aus aktuellem anlass und der sich immer wiederholdenden frage der jugend von heute: „ey, warum? ich hab doch nix gemacht, schwör.“ mein ganz persönliches statement zum thema taggen, yolo und swag. auf meinem notizblog.

auszug:

neulich beim social media gehopse.

die junge dame zählt verzückt herzen auf ihrem smartphone-display. herzen sind das andere “gefällt mir”. auf instagram. eine social media plattform. für fotos. viele herzen bekommt mann/frau für tierfotos (sehr gern mit katze oder babytieren), fotos von/mit essen (kein scherz) und für s.g. selfies. selbstportraits der fotografen. geknippst mit der vorderen kamera eines smartphones. für eines ihrer veröffentlichten selfies bekam die junge dame diese herzen. viele herzen. die üblichen kommentare wie z.b. “du hübsche”, “voll schön”, babyyy mega toooolll” blieben leider aus. stattdessen stand da der kommentar einer fotoguckerin, herzgeberin und selfie-liebhaberin. auf englisch. übersetzt schrieb sie in etwa: “bitte schreib mir ganz schnell!!!” die selfie-ladie war natürlich neugierig und wollte wissen, von wem denn so ein kommentar kommt. sie klickte auf den namen der schreiberin und

ganzen beitrag auf meinem notizblog lesen (seite öffnet in neuem fenster)

[tweetthis]

[facebook_ilike]

ich bearbeite meine hörfunkbeiträge gern mit audacity. in meiner anfangszeit war es easycut. der support für easycut wurde 2010 leider eingestellt. eine frage, die immer wieder online/offline gestellt worden ist: wie nehme ich audiosignale „von draussen“ mit easycut auf?

Read More →

mein gedicht kaffeetrinker hat einen preis bekommen! den kleinen literaturpreis reim macht sinn. vielen dank an die jury für die auszeichnung. viel spass beim lesen des kaffeetrinkers auf meinem notizblock oder direkt auf der website von reim macht sinn.

[tweetthis]
[facebook_ilike]